Navigieren in Suissetec

11. Generalversammlung 2019

Wieder mal der Widder... ist für die 11. GV der suissetec-nordostschweiz am Freitag, den 5. April 2019 der Austragungsort gewesen. Fristgerecht und ordnungsgemäss haben der Vorstand und das Sekretariat dazu einge­laden und recht zahlreich sind die Mitglieder dieser Einladung gefolgt.

An «meinem» Tisch ist noch diskutiert worden, weshalb man keine Stimmkarte habe und ob man diese überhaupt brauche, die Traktanden würden ja ohnehin einstimmig angenommen. Nun, die Stimmkarten-Frage ist noch rechtzeitig geklärt worden und die Traktanden sind tatsächlich alle einstimmig angenommen worden. Das ist ja nicht einfach Spiegelbild folgsamer Mitglieder, sondern vor allem Ausdruck eines einsatzfreudigen Vorstandes und auch des effizienten und zielstrebigen Sekretariats.

Jahresberichte mit und um Qualität

Peter Baumann, Präsident der Sektion hat zur diesjährigen Generalversammlung begrüsst, hat die vorgeschlagenen Stimmenzähler wählen lassen und dann die Jahresberichte 2018 verdankt, die zusammen mit der Einladung in gedruckter Form verteilt worden sind. Aus seinem live vorgetragenen Jahresbericht seien nach­stehend ein paar Highlights erwähnt. Mit top-Dienstleistungen, ausgezeichneter Qualität zu fairen Preisen könne man sich differenzieren und profilieren. Die hervorragende Qualität hat er auch einmal mehr den Lehrmeistern empfohlen und dazu die sektionseigenen Workshops zur Unterstützung in Erinnerung gerufen: Lehrlingsselektion und Meine Lernenden I + II. Er hat aber auch die verbandlichen Werbemassnahmen in Erinnerung gerufen: Elternbriefe, Kinowerbung, den Verbands­botschafter Marco Uberto. Beim Revue-Passieren-Lassen der letztjährigen Höhepunkte ist auch die zusammen mit dem AWEL organisierte, sehr erfolgreiche  Weiter­bildungs­veranstaltung von Januar 2019 mit ihren rund 300 Teilnehmern nochmals erwähnt worden.

Wie mit den Mitteln umgehen...

Nach der Abnahme der Jahresberichte hat Stefan Münger, Vorstandsmitglied zur Abnahme von Bilanz und Erfolgsrechnung die Eckdaten vorgetragen, sie sind in den gemeinsam mit der Einladung verschickten Unterlagen enthalten. Der erzielte Gewinn wird unter anderem in die Neugestaltung der für eine Lancierung im Juni vorgesehenen Website gesteckt. Der Abnahme der Rechnung ist die folgerichtige Entlastung der zuständigen Organe gefolgt. Die ordentlichen Jahres- und Bildungs­beiträge sind unverändert festgesetzt worden. Marcel Müller, Sekretär der Sektion hat das Budget 2019 präsentiert, das wie vorgelegt akzeptiert worden ist. Stefan Münger hat über die Handhabung flüssiger Mittel informiert, ein Jahresbedarf an Mitteln sei auf einem Sparkonto verfügbar, darüber hinausgehende Mittel würden in ein Anlagemandat mit geringen Risiken und tiefen Vermögensschwankungen überwiesen. Die Mit­glieder haben diesem Vorschlag zugestimmt.

Peter Baumann hat die Jahresziele 2019 präsentiert, denen die Mitglieder zuge­stimmt haben: Website mit Werbeauftritten und der Nutzung sozialer Medien, den Verbandsbotschafter Marco Uberto in seiner vorgesehenen Tätigkeit weiterfahren zu lassen, die vorgesehenen Schulungen «Schnupperlehre und Lehrverantwortliche», die Aktivierung von Mitgliedern und die neuen Spezialangebote der WdG-Kampagne. Die Kontrollstelle wird erneut mit STT Schoch Treuhand Team AG, Zürich bestätigt. Anträge sind keine eingegangen und unter Ehrungen ist Rizzo Alfonso von der Helbling Beratung und Bauplanung AG als Gebäudetechnikplaner Lüftung für die Teilnahme an den Schweizermeisterschaften zur Ehrung erwähnt worden, diese hätte anlässlich des Nachtessens vorgenommen werden sollen, der Ehrenswerte ist allerdings nicht anwesend gewesen.

Kontinuität im Vorstand

Unter Verschiedenes hat Peter Baumann Interessierte aufgerufen (oder um ent­sprechende Vor­schläge aus den Reihen der Mitglieder gebeten), die zwei Vorstands­mitglieder mit Rücktritten auf die GV 2020 hin zu ersetzen. Gleichzeitig hat er für sich und im Namen der übrigen Vorstandsmitglieder bekundet, dass sie im Hinblick auf die bevor­stehende Pensionierung von Marcel Müller ihre Mandate weiterführen werden, um Kontinuität und Stabilität mitzutragen. Damit sei aber auch absehbar, dass dann auf eine weitere Periode hin frische Kräfte für den Vorstand wünschens­wert wären. Harry Pfister, Fachlehrer an der BBZ hat aus dem gestarteten Projekt der Inte­grations­­lehre berichtet und dabei herausgestrichen, dass es sich hier um über­durch­schnittlich motivierte und einsatzwillige junge Leute handle.

Entsprechend hat er die Mitglieder aufgerufen, sich an diesem Projekt zu beteiligen. Ebenfalls aufge­rufen worden sind die Mitglieder durch Marcel Müller, für die herbstliche Berufs­messe 2019 junge Lernende zu melden, um an vorderster Front bei den künftigen Schulabgängern für die Berufe der Gebäudetechnik die Werbetrommel zu rühren, vorab Frauen aber selbst­ver­ständlich auch gerne Jungs. Für diejenigen, die 2018 vor Ort waren, war das ein Erfolg. Nebst weiteren Themen hat Marcel Müller die viel­ver­sprechenden Exponate des Spengler-Kreativ-Wettbewerbs 2019 heraus­ge­strichen, die es im Foyer zu bewundern und auch zu bewerten gegeben hat.

Gutes Essen gepaart mit guter Unterhaltung

Einen Antrag aus den Reihen der anwesenden Mitglieder gilt es noch zu erwähnen: Der Sanitär-Notfalldienst, der vor nicht allzu langer Zeit auf Wunsch eines Mitglieds ersatzlos aufgegeben worden ist, sei wieder neu aufzugleisen, zusammen mit ent­sprechendem Angebot für Heizungen, denn hier bestehe eine ausgewiesene Nach­frage... der Vorstand wird diesen beherzten Vorstoss prüfen. Peter Baumann hat die Versammlung mit den üblichen Formalitäten und gebührendem Dank an die Anwesenden geschlossen. Der Apéro in der Zunftstube hat dem Personal des Widders Zeit gegeben, den Saal für das nachfolgende Bankett herzurichten, in dessen Verlauf nicht nur das Nachtessen erwähnenswert gewesen ist, sondern auch der Abendunterhalter: Tom Davis hat in seiner Gestalt als Erwin Baumann das Publikum gekonnt in seine Darbietung eingebunden und auch in Peter Baumann einen würdigen Partner gefunden. Er bezeichnet sich selber als Verblüffungskünstler und Komiker, womit er das verwöhnte Publikum zu spontanen Lachsalven und einem verdienten Applaus hat bewegen können.

für die suissetec-nordostschweiz Marcel Künzi, 10. April 2019

hier können die Ressortjahresberichte 2018 als pdf bezogen werden [pdf, 974 KB]

hier steht das Protokoll der GV zum Download zur Verfügung [pdf, 614 KB]